Link verschicken   Drucken
 

Studienfahrt: Provence und Camarque

08.04.2019 um 04:30 Uhr bis 13.04.2019

1.Tag – Anreise nach Arles

04.30 Uhr ab Morbach ZOB, 05.00 Uhr ab Mülheim Apotheke, 05.30 Uhr ab Wengerohr (Mitfahrerparkplatz am

Sterenbachsee). Es werden grundsätzlich keine anderen Abfahrtsorte angefahren.

Bitte geben Sie bei Buchung

ihre Zusteigestelle an.

Sie fahren nicht einfach nur durch Frankreich, sondern Sie werden einen interessanten Stopp in Tournus einlegen.

Die Stadt liegt direkt an der Autoroute du Soleil und beherbergt mit der ehemaligen Abteikirche St. Philibert

eine der schönsten romanischen Kirchen Frankreichs, eingebettet in eine typische südfranzösische Altstadt.

Ihr Standorthotel ist das Best Western Hotel Atrium in Arles, direkt an der alten Stadtmauer gelegen.

 

2. Tag – Die Provence

Der Tag gehört ganz der klassischen Provence. Arles, Avignon, Nîmes und den Pont du Gard werden Sie intensiv

kennen lernen.

Avignon war die Stadt der Päpste in einer dramatischen Zeit der Kirche. Innerhalb der 4,8 km langen Stadtmauern

mit ihren 39 Türmen beherbergt sie neben einer reizvollen Altstadt den mächtigen Papstpalast und die

Kathedrale. Der Pont du Gard ist ein vor ca. 2000 Jahren von den Römern erbautes Aquädukt, über das die

Stadt Nîmes mit Wasser aus der 40 km langen Wasserleitung versorgt wurde. Und nicht zuletzt Nîmes selbst.

Die Stadt erwartet sie mit einer malerischen Altstadt und dem besterhaltenen römischen Amphitheater nördlich

der Alpen.

 

3. Tag – Les Alpilles mit Montmajour, les Beaux-de-Provence, Moulin de Daudet, Saint Rémy

Im Rahmen einer Provence-Reise darf die einzigartige Landschaft der Les Alpilles nicht fehlen. Hier beeindruckt

ein Kalksteinrücken von 30 km Länge und 10 km Breite, der einige der schönsten Orte der Provence beherbergt.

Den Auftakt macht Montmajour, die großzügige Ruine einer ehemaligen Abtei vor den Toren von Arles. Weiter

geht es nach Les Beaux-de-Provence. Das Felsendorf liegt einzigartig und bietet von der Spitze der Festung

eine phantastische Aussicht auf die umliegende Landschaft. In der Windmühle von Daudet wandeln Sie auf

den Spuren des bekannten französischen Schriftstellers Alphonse Daudet. Den Abschluss bildet die malerische

Stadt St. Rémy de Provence. Hier lebte fast ein Jahr Vincent van Gogh; während dieser Zeit entstanden einige

seiner berühmtesten Bilder.

 

 

4. Tag – Die Camargue

Dieser Tag gehört einer Rundfahrt durch das Naturparadies Camargue. Sie besuchen Saintes-Maries-de-la-Mer

und Aigues Mortes.

Eine besondere Sehenswürdigkeit der Camargue ist allerdings auch die Landschaft. An den zahlreichen Teichen

leben riesige Schwärme von Wasservögeln, insbesondere Flamingos. Auf der weitgehend unberührten Heideund

Marschlandschaft und deren Weiden werden besondere Rassen von Kampfstieren und weißen Pferden

gezüchtet. Der Besuch einer Manade, eines traditionellen Stierzuchtbetriebes, darf an diesem Tag nicht fehlen.

Hier nehmen Sie auch ein Abendessen ein.

In Saintes-Maries-de-la-Mer besuchen Sie unter anderem auch die Festungskirche, Ausgangspunkt der jährlichen

Zigeunerwallfahrt. In Aigues Mortes tauchen Sie in das Mittelalter ein; hier ist die Zeit des 13. Jahrhunderts

einfach stehengeblieben. Vor der völlig erhaltenen Stadtmauer fühlt man sich wie in einer anderen Welt.

 

5. Tag – Das Vaucluse

Einen faszinierenden Tag verbringen Sie in der Felsenlandschaft des Departements Vaucluse. Erste Station

ist die unterirdische Quelle Fontaine de Vaucluse. Anschließend geht es nach Gordes. Entstanden auf einem

Felsenriff am Rande des Plateaus von Vaucluse, bietet diese faszinierende Felsenstadt einen wunderschönen

Ausblick auf die umliegenden Dörfer und in die beeindruckende Landschaft. Sehenswert sind vor allem das Renaissanceschloss

und die nahegelegene kleine Ortschaft Village de Bories mit ihren mörtellos erbauten Steinhütten.

Weiter geht es nach Senanque mit seinem Kloster aus dem Jahre 1148 und seinen Lavendelfeldern,

die leider im April noch nicht blühen. Sehenswert ist Roussillon, ein Dorf in ungewöhnlicher Hügellage mit einer

imposanten Aussicht auf eine ockerfarbene, bizarre Felsenlandschaft.

 

6. Tag – Die Heimreise

Heute früh heißt es Abschied nehmen. Auf der Heimreise ist ein Stopp in der mittelalterlich erhaltenen alten

Weinhandelsstadt Beaune in Burgund geplant.

 

Reiseleitung:

Christiane Heiden

Preise: 765,- € pro Person im DZ

179,- € Zuschlag für EZ

30,- € Mehrpreis für Gäste

Anmeldung ab 08.10.2018 an:

Marx-Reisen, Morbach-Wenigerath

Tel.: 06533 / 3502

Fax: 06533 / 1336

E-Mail:

Zahlung an Marx-Reisen:

VR Bank Morbach,

IBAN: DE83 5706 9806 0000 1358 02

 

Unsere Leistungen:

Fahrt im bequemen Fernreisebus

Sektfrühstück und Mittagessen am Anreisetag

Kuchen und Herzhaftes während der Reise

• 5 x Übernachtung und amerikanisches Frühstücksbuffet im ***Hotel Best

Western Atrium in Arles

4 x 3-Gang-Abendmenü im Hotel

1 x Abendessen in einem Stierzuchtbetrieb

Ganztagesreiseleitung mit Führung vom 2.-5.Tag: Provence, Les Alpilles,

Vaucluse, Camargue

örtliche Fremdenverkehrsabgabe

zusätzliche Kosten für:

Papstpalast und Brücke Avignon

Amphitheater Nimes, mit Audio Guide

Pont du Gard

Abtei Montmajour

Moulin de Daudet im Alpilles

Kloster St. Paul de Mausole

Besuch einer Manade (Stierzuchtbetrieb)

Festungskirche Saintes-Maries-de-la-Mer

Fontaine de Vaucluse

Renaissanceschloss Chateau de Gordes

Abtei Senanque

Anfallende Trinkgelder

Reiseführer

Freizeit an allen Besuchstagen

 

 

Veranstaltungsort

Frankreich

 
Kontakt

LandFrauenverband

Kreis Bernkastel-Wittlich

Friedrichstr. 20

54516 Wittlich

Tel: 06571-953100

Mitglied werden

Hier können Sie Ihre Infos hineinschreiben ...